Rezepte für Lkw-Fahrer: Bulgur-Gemüse-Pfanne

Veröffentlicht am: 19.05.2020 | Autor: Die Transportbotschafter | Kategorie(n): Nützliches

Bulgur-Gemüse-Pfanne auf einem Teller angerichtet.

Unsere Rezepte der Reihe „Chefkoch am Steuer“ haben alle eines gemeinsam: Sie lassen sich alle mit nur einer Kochplatte realisieren. Natürlich nacheinander. Deshalb sind sie besonders gut geeignet für Lkw-Fahrer und Camper, die sich unterwegs gesund ernähren wollen. Heute stellen wir euch die Bulgur-Gemüse-Pfanne vor. Sie geht schnell, ist einfach lecker und ganz easy auf einem Campingkocher zubereitet. Was ihr an Kochgeschirr und Zutaten benötigt, lest ihr hier:

Benötigtes Equipment

  • 1 Campingkocher
  • 1 Pfanne mit Deckel (Topf geht auch)
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Messer
  • 1 Kochlöffel

Zutaten (1 Person)

  • Öl (zum Braten)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 300 ml Wasser (oder Gemüsebrühe)
  • 1 Tomate
  • 100 g Bulgur (alternativ Couscous)
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Zubereitung der Bulgur-Gemüse-Pfanne

Schritt 1: Zwiebel, Knoblauch und Karotte schälen, das restliche Gemüse waschen. Dann alles in Stücke schneiden.

Schritt 2: Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten.

Schritt 3: Nach und nach das Gemüse zugeben. Zuerst Karotte und Paprika, dann Zucchini. Alles gut durchmischen und mit etwas Wasser ablöschen. Kurz köcheln lassen.

Schritt 4: Tomaten und den Rest des Wassers zugeben.

Schritt 5: Zuletzt den Bulgur zugeben und zugedeckt etwa 10 Minuten kochen lassen.

Schritt 6: Kurz vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Transportbotschafter wünschen einen guten Appetit.

Pfanne oder Topf, was ist besser geeignet?

Ihr fragt euch, wieso das Gericht in der Pfanne zubereitet werden sollte? Nun, eine berechtigte Frage. Grundsätzlich nutzt man Pfannen zum Braten und Töpfe zum Kochen, doch dieses Gericht vereint beides. Das Gemüse wird angebraten, der Bulgur wird gekocht. Insofern könnt ihr es auch problemlos in beidem zubereiten. Wichtig ist v.a., dass ihr einen Deckel für das Kochgeschirr eurer Wahl habt, damit beim Kochen des Bulgurs nicht zu viel Wasser verdampft.

Welches Öl zum Braten geeignet ist und welches ihr besser nicht erhitzen solltet, haben wir euch im Rezept „Hackfleisch-Reis-Pfanne“ notiert.

Weitere „Chefkoch am Steuer“-Rezepte findet ihr auf unserem Youtube-Kanal „Transportbotschafter“